Umgehend dichter wirkendes Haar und Abdeckung kahler Stellen

 

Die Mikropigmentierung der Kopfhaut (Direct MPG) ist eine neue vielversprechende Methode der optischen Wiederherstellung der Haare bei Haarausfall und schütterem Haar.

Bei der Direct MPG wird durch kleine Punkte oder Linien auf der Kopfhaut, zwischen den existierenden Haaren (transplantiert oder nicht), der Anschein einer hohen Dichte erweckt. Auf einer völlig kahlen Stelle kann so andererseits ein „rasierter Look“ vorgetäuscht werden.

Reservieren Sie Ihre KOSTENLOSE Diagnose

Sofort sichtbare Ergebnisse

Instant Density

Umgehend dichteres Haar

Shaven Look

Rasierter Look

Eyebrows Micropigmentation

Wiederherstellung der Augenbrauen

Wie funktioniert die DHI Mikropigmentierung der Kopfhaut?

 

Die Bei der Mikropigmentierung der Augenbrauen handelt es sich, obwohl der Prozess ähnlich verläuft, nicht um eine Tätowierung und es werden nicht dieselben Inhaltsstoffe, wie bei einem Permanent-Makeup verwendet.
Bei der DHI Mikropigmentierung der Haut werden nicht-toxische Pigmente so verwendet, dass sie kurze Haare präzise nachahmen.

In welchen Fällen wird zu einer DHI Mikropigmentierung der Kopfhaut geraten?

Die DHI Mikropigmentierung der Kopfhaut kann bei folgenden Arten des Haarausfalls durchgeführt werden:

  1. Bei noch nicht weit fortgeschrittenem Haarausfall oder sich lichtendem Haar, um eine höhere Dichte zu erhalten.
  2. Bei weit fortgeschrittenem Haarausfall. Oft in Kombination mit einer Haartransplantation.
  3. Wenn eine bestimmte Dichte erreicht werden soll, obwohl…
    • der Spendebereich nicht ausreichend oder schon ausgeschöpft ist
    • die Follikel-Entnahme die 50% überschritten hat. In diesem Fall kann sowohl im Spendebereich als auch im Empfängerbereich eine Mikropigmentierung gemacht werden
    • Wenn der Patient keine Haarprothese mehr tragen möchte
  1. Patienten, die unter systemischer Mikroangeopathie leiden oder zytostatische Medikamente einnehmen und sich so keiner Haartransplantation unterziehen können (dh Diabetes Typ 1, Narbengewebe, Arteriosklerose, starke Raucher, etc. ..).
  2. Patienten, die an Hautkrankheiten leiden, wie z.B. Flechte, Alopecia Aerata, Bindegewebserkrankungen (Lupus Erythematodes, Rheumatoide Arthritis, Sklerodermie, usw.), Sarkoidose oder Alopecia Totalis und Alopecia Universalis.
  3. Patienten, die an schweren Erkrankungen der Nebenniere leiden, wie zum Beispiel Funktionsstörungen der Nieren oder der Leber oder andere schwerwiegende Immunprobleme haben.
  1. Im Falle von vernarbender Alopezie, wie beispielsweise Narben, die durch Verletzungen oder Verbrennungen entstanden sind, postoperative Narben oder aber auch genetisch bedingte Störung des Haarwachstums.
  2. Wenn der Patient die Dichte der Haare ohne einen chirurgischen Eingriff erhöhen möchte.
  3. Wenn der Patient lichter werdendes Haar nicht mehr täglich mit verschiedenen Hilfsmitteln, wie zum Beispiel Puder oder Haarfasern (Streuhaare) kaschieren möchte .
  4. Wenn der Patient seine Gesichtsbehaarung wieder herstellen möchte (Augenbrauen, Bart oder Koteletten) möchten.
  1. Verschieden Arten der Alopezie (wie zum Beispiel Alopecia Aerata)
  2. Spärliche Augenbrauen von Natur aus
  3. Ausgedünnte Augenbrauen, durch extensives Ausrupfen
  4. Um die Form der Augenbrauen zu verbessern

new

Diagnosesystem bei Haarausfall

Wir von der DHI Medical Group haben erkannt, dass die richtige Diagnose die Basis für eine erfolgreiche Behandlung und dauerhafte Ergebnisse ist. Deshalb haben wir ein anspruchsvolles Diagnosesystem bei männlicher und weiblicher Alopezie -Störungen des Haars und der Kopfhaut entwickelt; das UDSA.

Füllen Sie das Formular aus, um eine KOSTENLOSE Diagnose zu erhalten, oder lesen Sie genaueres über das UDSA

[contact-form-7 404 "Not Found"]

dhi-nurse-slider